Städtefahrt nach Leipzig

No Gods! No Masters!

Klasse und Anarchismus

Die Geschichte der anarchistischen Bewegung setzt ein mit der industriellen Revolution und über ein Jahrhundert hinweg ist sie die Stimme der Unterdrückten. Die anarchistische Bewegung hat die Geschichte der Arbeiter*innenklasse und jeder anderen Sozialen Bewegung mitbeeinflusst. Trotzdem erscheinen uns ihre Gesichter unbekannt und ihre Gedanken haben wir vergessen. Der Anarchismus wollte auf Basis von individueller Freiheit und Vernunft eine bessere Welt erschaffen. Unter der schwarzen Fahne war diese Bewegung an allen Revolutionen auf fünf Kontinenten beteiligt und bis heute versammeln sich Menschen unter ihr, um jeden Gott und Staat abzulehnen.

Wir wollen uns gemeinsam mit der Geschichte, den einzelnen Strömungen und den Ideen der anarchistischen Bewegung auseinandersetzen und fahren dafür vom 14. - 18.10.21 nach Leipzig. Im Vorfeld werden bei einer Abendveranstaltung am 14.09. die Grundlagen gelegt.

Der Teilnehmer*innenbeitrag beträgt 55€, aber niemand soll deswegen nicht mitfahren können.

Wenn ihr mitfahren wollt, meldet euch mit dem nebenstehenden Anmeldeformular bei: nordhessenatfalken-hessen [dot] de